Erthal Apotheke

Apotheke Aschaffenburg
Wir freuen uns auf Sie!

Keine Bewertungen
Adresse
Erthalstraße 18 Stadtplan
Ort
63739  Route Aschaffenburg
Telefonnummer
06021 26888
Fax
06021 20382
E-Mail
info@erthal-apotheke.de
Website
Yext Logo

Informationen

Erthal Apotheke - Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie da sind ! Herzlich Willkommen bei der Erthal-Apotheke in Aschaffenburg. Wir freuen uns Sie in unserem Haus in der Aschaffenburger Innenstadt, direkt am Hauptbahnhof, begrüßen zu dürfen. ✔ kompetente Beratung vor Ort ✔ regelmäßiger Notdienstservice ✔ Arzneimittel am Lager oder schnell vor Ort ✔ interessante Aktionen für Sie Wir freuen uns auf Sie!

Erthal Apotheke ist in der Erthalstraße 18 zu finden. Folgendes wird angeboten: Apotheke - In Aschaffenburg gibt es noch 22 weitere Apotheke. Einen Überblick finden Sie hier.

Keywords Notdienstservice, Medikamente, Arzneimittel, Apotheke.

Bewertungen

Dieser Eintrag wurde noch nicht bewertet:

Ihre Bewertung für Erthal Apotheke

Sterne geben

Öffnungszeiten

Produkte Und Services

  • Wasseranalytik

    WASSERANALYSE Wasser ist nicht gleich Wasser, auch wenn es farb- und geruchlos ist. Das Trinkwasser in Deutschland ist von sehr guter Qualität, die durch ständige Kontrollen im öffentlichen Versorgungsbereich durch die Wasserwerke gewährleistet wird. In Ihrem Haus steht und fällt die Qualität Ihres Leitungswassers aber mit dem Alter und der Qualität Ihres Rohrleitungssystems. Hinzukommen die Dinge, die man im Alltag so leichthin verwendet und somit „unsichtbare“ Belastungsquellen sind. Die schönen Armaturen im Bad oder der Küche (Siebeinsatz), der neue Wasserkocher, … Selbst bei einem Neubau mit Kunststoffrohren kann es z.B. zu einer Belastung durch Schwermetalle kommen. Leider kann man viele Schad- und Giftstoffe weder schmecken, sehen noch riechen. Eine Folge davon kann z.B. eine erhöhte Infektanfälligkeit, Mattigkeit, Unwohlsein oder Allergien sein. Unsere Kleinsten sind besonders auf eine sehr gute Trinkwasserqualität angewiesen. Nicht ohne Grund empfiehlt der Gesetzgeber für Kleinkinder und Säuglinge niedrigere Grenzwerte, als bei Erwachsenen. Sie sind besonders leicht betroffen. Wenn Sie in Ihrem Haushalt eine Wasseraufbereitungsanlage oder einen Warmwasserboiler haben, so sollten Sie Ihr Wasser regelmäßig auf eine Verkeimung mit Bakterien (Mikrobiologischer Test) untersuchen lassen. Man kann viele Wasserarten wie Trink-, Brunnen-, Aquarien- oder Schwimmbadwasser einer ganzen ganze Reihe von Tests unterziehen, um ihre Qualität beurteilen. Dazu gehören z.B. die Wasserhärte, der pH-Wert, Schwermetallbelastungen wie z.B. Kupfer (Rohrleitungen!!!), Blei, Nickel, Eisen oder Stickstoffverbindungen wie Nitrit, Nitrat und Ammonium. Auch die mikrobiologische Qualität des Wassers ist ein interessantes Kriterium. Häufig liefern auch schon Färbung, Trübung und Geruch erste Anhaltspunkte für Qualitätsmängel. Wir informieren Sie gerne über sinnvolle Wasseruntersuchungen, die für Ihre Gesundheit von Bedeutung sind.

  • Schadstoffe in Innenräumen

    Immer mehr Menschen leiden an schwer zu behandelnden Erkrankungen oder chronischen Störungen wie: • Allergien • Immunschwäche • Depressionen • Nervenleiden • Schleimhautreizungen • Schwindel • Müdigkeit • Kopfschmerzen und Migräne Immer häufiger sind Chemikalien und Giftstoffe aus der täglichen Umgebung die grundlegende Ursache dieser Regulationsstörung. Gift in kleinen Dosen Schon vor Jahren hat das Bundesgesundheitsamt festgestellt, dass die Raumluft in vielen Wohnungen und Häusern viel höher mit Schadstoffen belastet ist als der Luftraum an einer vielbefahrenen Straßenkreuzung. Lösungsmittel aus Lacken und Farben, Insektizide aus Teppichböden, Aldehyde aus Tapeten oder Spanplatten, Pestizide aus Holzschutzmittel, Weichmacher aus Kunststoffen..... Viele Baumaterialien wie Holz oder Dichtungsmassen, Wohnungsmaterialien wie Spanplatten oder Teppiche, sowie Farben, Lacke und Klebstoffe geben sowohl kurz-, als auch langfristig gesehen giftige Schadstoffe in unser engstes Wohnumfeld ab. Und leider bedeutet es nicht, wenn man nichts wahrnimmt (SEHEN, HÖREN, SCHMECKEN), dass auch nichts da ist. Gerade das führt zu einer unbewussten, stetigen Belastung. Auch Grenzwerte können einen leicht in die Irre führen, da z.B. ein Teppich und eine Wandfarbe, die jeder für sich, die zulässigen Grenzwerte nicht überschreitet, zusammen aber zu einer übermäßigen Belastungen führen können. Auch der Segen des modernen Bauens und die damit verbundene immer stärkere Wärme-dämmung bzw. Isolierung führt zu einer erhöhten Belastung des Menschen. Denn nicht nur ein Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch zwischen Raum- und Außenluft, sondern auch die Giftstoffabgabe nach außen gestaltet sich dadurch viel schwieriger. Diese z. T. hochgiftigen Fremdstoffe wirken schleichend auf den Gesamtorganismus ein und schädigen uns unter Umständen irreversibel. Holzschutzmittel, Insektizide, Flammschutz-mittel, Weichmacher oder Konservierungsmittel aus der Gruppe der sogenannten schwerflüchtigen Verbindungen binden stark an den Hausstaub und lassen sich hier in teilweise erschreckenden Mengen nachweisen. Leichtflüchtige organische Verbindungen aus Klebern, Farben und Lacken finden sich dagegen vorwiegend in der Raumluft und werden folglich aus diesem Medium bestimmt. Sonderthema: SCHIMMEL Schimmelpilze gehören neben Haustieren und Milben zu den stärksten allergenen Faktoren. Ausgelöst wird diese Allergie meist durch die Sporen der Schimmelpilze. Sie sind mikroskopisch klein und schweben frei in der Atemluft oder sind an den Hausstaub gebunden und können Nasenjucken, Augenbrennen oder aber auch allergisches Asthma hervorrufen. Hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von über 20°C sind die optimalen Bedingungen, unter denen Schimmelpilze gedeihen. In Wohnungen breiten sie sich an Fenstern, Topfpflanzen, feuchten Wänden, Tapeten, in Betten und Matratzen, sowie Kellern und Speichern aus. Wo Stockflecken zu erkennen sind, da verbergen sich auch Schimmelpilze! Unser Umweltlabor bestimmt mit wissenschaftlich anerkannten Methoden die Pilz- und Sporenbelastung Ihrer Wohnräume aus Raumluft, dem Hausstaub oder einer Materialprobe. Bei Bedarf kann über eine TÜV-Analyse ein gerichtsverwertbares Gutachten erstellt werden. Jeden Tag, jede Nacht wirken diese Schadstoffe in kleinsten Mengen auf unseren Körper ein. Und eines Tages „läuft das Fass über" - Krankheiten treten auf, ohne für Arzt und Patienten ersichtlichen Grund. Mit modernsten Analysenmethoden untersuchen wir Ihr gesamtes Lebensumfeld, um so den möglichen Ursachen auf den Grund zu gehen. Und die Erfolge geben uns Recht. Immer mehr Patienten, immer mehr Ärzte denken bei therapieresistenten Erkrankungen an den schädlichen Einfluss von möglichen Umweltgiften aus der Wohnumgebung des Patienten. Planen sie einen Wohnungs- bzw. Hauskauf?! Kaufen Sie nicht die Katze im Sack. Eine vorherige Untersuchung Ihres neuen Domizils kann Ihnen viel Ärger und vor allem Kosten ersparen. Wir untersuchen: Wasser, Boden, Raumluft, Materialproben, Hausstaub & Schimmel. Wir erstellen Analysen, Bewertungen & Gutachten – auch für Versicherungen. Unser TÜV-geschulter Schadstoffgutachter steht gerne zu Ihrer Verfügung, damit Schadstoffe wie PCP und Lindan, PCB und Formaldehyd in Ihren Wohnräumen nichts zu suchen haben.

  • Haarmineralstoffanalyse

    „Wissen Sie eigentlich, was alles in Ihrem Haar steckt???“ Angefangen von Calcium bis hin zu Zink – Ihr individueller Status lässt sich mit Hilfe einer Haarmineralstoffanalyse (HMA) genau feststellen. Die HMA gibt Ihnen hierbei einen Rückblick etwa über die letzten 3 Monate. Außerdem kann auch eine Schwermetallbelastung des Körpers überprüft werden. Quellen hiefür sind oftmals Nahrungs- und Genussmittel oder aber auch der Arbeitsplatz. „Die Dosis macht das Gift“ – Paracelsus Die einzelnen Schwermetallmengen, die wir täglich „zu uns nehmen“, mögen klein sein. Aber Schwermetalle wie Blei, Cadmium, Nickel und Quecksilber können schon in geringsten Mengen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Befindlichkeitsstörungen führen. Vor allem dann, wenn sie über einen längeren Zeitraum aufgenommen werden. Andere Elemente dagegen sind für unseren Körper unentbehrlich. Zu wenig Zink kann zum Beispiel die Infektanfälligkeit erhöhen, Müdigkeit oder Haarausfall verursachen. Die Mineralstoffe und Spurenelemente sollten deshalb im Körper in einem ausgewogenen Verhältnis vorliegen. Finden Verschiebungen des Gleichgewichts in die eine oder andere Richtung statt, können diese mit Ursache für die Entstehung von Gesundheitsstörungen sein. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne ausführlich über die Möglichkeiten, die Ihnen eine Haarmineralstoffanalyse bietet.

  • Prämiensystem

    In die Gesundheit investieren und attraktive Prämien kassieren! Gemeinsam mit anderen Aschaffenburger Apotheken belohnen wir ab sofort treue Kunden mit den Ascheberger Treuetalern. Wie Sie Taler bekommen, in welche Prämien Sie Taler eintauschen und was Sie sonst noch mit den Ascheberger Treuetalern machen können finden Sie in unserem Flyer.

Branchen

Apotheke
0602126888 06021-26888 +49602126888

Stadtplan Erthalstraße 18

Loading map...